Sport : Nur noch Fuchs: Sigurdsson nicht mehr Trainer von Österreichs Handballern

Berlin - Dagur Sigurdsson wird künftig nur noch den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin trainieren. Der österreichische Handballbund (ÖHB) hat den Vertrag mit dem Männer-Nationaltrainer nicht verlängert. Damit wird der 37-jährige Isländer die Österreicher auch nicht bei der WM im Januar 2011 in Schweden coachen. Zur Trennung kam es vor allem aufgrund des Vetos von Sigurdssons Haupt-Arbeitgeber Füchse Berlin. Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning hatte seit längerem auf ein Ende der Doppelbelastung gedrängt. „Es ist natürlich schade. Aber ich bin mir sicher, dass diese Mannschaft weitere große Erfolge erreichen kann“, sagte Sigurdsson, unter dessen Leitung sich die Österreicher in die erweiterte Weltspitze gespielt haben. Vor wenigen Wochen qualifizierten sich die Österreicher unter Sigurdsson erstmals seit 1993 für eine WM. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben