Sport : Oh, wie war das schön

MIT DER HACKE SPITZE

Am Samstag wird der VfL Wolfsburg die Deutsche Meisterschaft gewinnen – wahrscheinlich. Aber wer zweifelt schon an Grafite und an der Wahl zum Tor des Jahres? Am 4. April erlebt Wolfsburg den größten Augenblick der Saison. Zehn Ballberührungen in acht Sekunden. Ein Wolfsburger gegen fünf Münchner. Grafite erreicht den Strafraum, er schlüpft in die Lücke zwischen Andreas Ottl und Christian Lell und schießt nur deshalb nicht, weil Michael Rensing ihm entgegenstürmt. Mit der neunten Berührung weicht Grafite dem Torwart aus, mit der zehnten befördert er den Ball per Fersenkick gegen Rensings Fallrichtung. In aufreizend geringem Tempo rollt der Ball über die Linie. 5:1 gegen die Bayern, was für ein Tor!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben