Sport : Ovtcharov schlägt Boll und wird erstmals Deutscher Meister

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Wetzlar - Dimitrij Ovtcharov hat eine Lücke in seiner Titelsammlung geschlossen. Der Tischtennis-Europameister sicherte sich durch einen deutlichen 4:1- Sieg gegen Timo Boll erstmals die Deutsche Meisterschaft. Nach drei verlorenen Endspielen behielt er in Wetzlar die Nerven und verhinderte Bolls zehnten Titel. Der Rekord-Europameister muss das Attribut deutscher Rekordmeister weiterhin mit Eberhard Schöler und Conny Freundorfer teilen.

„Es ist ein total überwältigendes Gefühl, diesen Titel gegen Timo zu gewinnen“, sagte Ovtcharov. Nach einem kurzen Jubel mit geballter Faust umarmte er seinen Vater und Trainer Mikhail, der ihm Tischtennis beigebracht hat.

Boll erkannte die Überlegenheit seines sieben Jahre jüngeren Gegners an: „Gegen einen guten Kumpel zu verlieren, macht es etwas einfacher“, sagte der 32-Jährige. Von den Krankheiten, die beide zuletzt zurückgeworfen hatten, war im Turnier wenig zu merken. Boll und Ovtcharov hielten auf dem Weg ins Endspiel die keineswegs schlechte Konkurrenz recht sicher in Schach.

Bei den Frauen sorgte vor allem die 17 Jahre alte Jugend-Europameisterin Nina Mittelham aus Bad Driburg für Aufsehen. Sie schaffte es bis ins Halbfinale. Im Endspiel der Frauenkonkurrenz konnte Shan Xiaona vom TTC Berlin-Eastside ihren Vorjahressieg mit 4:2 gegen Han Ying wiederholen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben