Paralympics : Hörmann: "Mulmiges Gefühl"

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat sich wenige Tage vor dem Beginn der Paralympics in Sotschi besorgt wegen der Lage in der Schwarzmeerregion gezeigt.

„Dass einen so etwas nicht kalt lässt, ist vollkommen klar. Das ist eine ungute Situation. Wir fahren alle mit einem mulmigen Gefühl dahin“, sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes am Montag der dpa.

Die Sicherheit der Athleten stehe an oberster Stelle. „Man muss die Situation aufmerksam beobachten.“ Hörmann selbst will voraussichtlich am Donnerstag nach Sotschi reisen. Das deutsche Team will am Dienstagmorgen zu den Weltspielen der Behindertensportler aufbrechen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar