Play-off-Qualifikation : Eishockey-Viertelfinale komplett

Nach der Schweiz und Kanada zogen erwartungsgemäß auch Tschechien und die Slowakei ins Viertelfinale des olympischen Eishockeyturniers ein - allerdings jeweils mit viel Mühe.

Tschechien setzte sich beim 3:2-Sieg über Lettland erst in der Verlängerung durch. David Krejci erlöste den Olympiasieger von Nagano mit seinem Treffer nach 5:10 Minuten der Extraspielzeit. Die Letten, die in der Vorrunde noch mit 2:5 gegen die Tschechen unterlagen, hatten im dritten Drittel einen 0:2-Rückstand des Favoriten egalisiert.

Auch die Slowakei tat sich gegen Außenseiter Norwegen schwer. Nachdem die Skandinavier trotz zwischenzeitlichem 0:2- und 1:3-Rückstand doch noch ausgegleichen konnten, sorgte Oldie Miroslav Satan mit seinem Tor zum 4:3 in der 49. Minute für die Entscheidung. Zuvor hatten sich in der Play-off-Qualifikation bereits die Schweiz (3:2 n. P. gegen Weißrussland) und Kanada (8:2 gegen Deutschland) durchgesetzt.

Im Viertelfinale kommt es damit am Mittwoch bzw. in der Nacht zu Donnerstag zu folgenden Ansetzungen:

21:00 Uhr: USA - Schweiz
01:30 Uhr: Russland - Kanada
04:00 Uhr: Finnland - Tschechien
06:00 Uhr: Schweden - Slowakei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben