Play-offs im deutschen Football : Wie ein Elfmeterschießen

„Auf dieses Spiel wartet ganz Football-Deutschland“, sagt Dogan Özdincer. Der Head Coach der Berlin Adler tritt mit seiner Mannschaft am Samstag im Play-Off-Viertelfinale der German Football League (GFL) bei den Stuttgart Scorpions an. Ein Duell mit Geschichte.

Jörg Leopold

Vor fast zwölf Monaten trafen beide Teams an gleicher Stelle schon einmal aufeinander, seinerzeit im Halbfinale. Die Adler verloren die dramatische Begegnung Sekunden vor Schluss mit 14:19 und verpassten die German Bowl, das Finale um die deutsche Footballmeisterschaft.

Entsprechend motiviert fahren die Berliner jetzt zur Revanche nach Stuttgart. „Das wird wie ein Elfmeterschießen im Fußball“, sagt Özdincer. „Wir müssen die Nerven behalten und dürfen uns keine Fehler erlauben.“

Gegen Stuttgart wird es auf die Verteidigung der Adler ankommen. Die ist die beste der Liga und kompensierte in vielen Spielen schwache Angriffsleistungen. In der Offensive liegen wiederum die Stärken des Gegners. Das Spiel wird somit zum Duell der Systeme. „Vielleicht ist es ein Vorteil, dass wir viele enge Matches bestritten haben“, hofft Özdincer. So war es auch im Vorjahr – mit dem erwähnten Ergebnis. Doch dass sich Geschichte wiederholt, glaubt bei den Adlern niemand.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben