Portugal - Holland : Offensive ist Pflicht

Die Niederlande muss in Charkiw gegen Angstgegner Portugal mit zwei Toren Unterschied gewinnen, um doch noch ins EM-Viertelfinale einziehen zu können.

Locker aus der Hüfte? Arjen Robben trifft mit den Niederlanden auf Portugal mit Cristiano Ronaldo. Foto: dapd
Locker aus der Hüfte? Arjen Robben trifft mit den Niederlanden auf Portugal mit Cristiano Ronaldo.Foto: dapd

„Wenn Portugal am Sonntag gegen die Niederlande seine Pflicht tut, steht es im Viertelfinale.“ Glaubt jedenfalls José Mourinho. Da er als Portugiese keine Neutralität für sich beanspruchen kann, wird Portugal gegen die Niederlande wohl über reine Pflichterfüllung hinaus gefordert sein. Bei der Mannschaft von Paulo Bento sorgt Superstar Cristiano Ronaldo mit vergebenen Chancen und nicht vorhandener Defensivarbeit für Negativschlagzeilen. Kaum zu halten dagegen ist bislang Flügelstürmer Nani, beim 3:2-Sieg über Dänemark der stärkste Spieler auf dem Platz.

Große personelle Änderungen sind bei den Portugiesen nicht zu erwarten, ganz vorne hat sich Helder Postiga mit seinem Tor festgespielt. Für den umjubelten Siegtorschützen aus dem Dänemark-Spiel, Silvestre Varela, bleibt da wieder nur die Bank. Ganz hinten ist Raubein Pepe Führungsspieler, Abräumer und Torschütze in Personalunion.

Und Holland? Im Achtelfinale der WM 2006 in Deutschland und zwei Jahre zuvor im Halbfinale der EM in Portugal kam für das Oranje-Team gegen die Portugiesen das Aus, ebenso wie in der Qualifikation zur WM 2002. „Ich glaube trotzdem noch daran, dass wir weiterkommen“, sagt Klaas-Jan Huntelaar trotzig. Der Schalker wird nach zwei Niederlagen doch endlich von Beginn an stürmen, nicht statt, sondern vor Robin van Persie. Der fiel gegen Dänemark vor allem auf, weil er häufig am Ball vorbei trat, hielt seine Aktien mit seinem Tor gegen Deutschland jedoch auf Stammplatz-Niveau. Keinen Platz hat Trainer van Marwijk dagegen für seinen Schwiegersohn Mark van Bommel, der Rafael van der Vaart weichen muss. Da Holland im Konstellationen-Durcheinander der Gruppe B in jeden Fall zwei Treffer für ein Weiterkommen benötigt, ist Offensive Pflicht. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar