Premier League : Scheich übernimmt FC Liverpool

Der FC Liverpool erhält nach einem BBC-Bericht finanzielle Unterstützung aus Dubai. Eine Investmentgruppe vom Persischen Golf will den Traditionsverein offenbar kaufen.

London - Der englische Rekordmeister FC Liverpool steht nach Informationen der BBC kurz vor der Übernahme durch einen Scheich aus Dubai. Für umgerechnet 237 Millionen Euro (156 Millionen Pfund) will dieser angeblich den Klub erwerben. An diesem Dienstag trifft sich der Vorstand mit Vertretern der International Capital Group zu abschließenden Gesprächen. Der Vertrag soll in der kommenden Woche unterzeichnet werden. Die Investmentgruppe gehört Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, dem Staatsoberhaupt von Dubai.

Noch hält Liverpools Präsident David Moores mit 51,6 Prozent die Mehrheit am Traditionsverein. Die Verhandlungen laufen bereits seit mehreren Monaten, sollen jedoch noch vor Ablauf der Transferperiode in diesem Monat abgeschlossen werden. "Diese Übernahme bringt uns auf ein neues Level", erklärte Liverpools Geschäftsführer Rick Parry. Scheich Maktoum besitzt in England bereits das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds und ein Drittel des Londoner Riesenrads. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar