Primera Division : Real führt Barca vor

Der FC Barcelona steckt in der Krise. Beim Erzrivalen Real Madrid musste der spanische Traditionsclub eine herbe 1:4-Schlappe hinnehmen. Real, das vom Deutschen Bernd Schuster trainiert wird, steht bereits seit dem Wochenende als spanischer Meister fest.

Real
Im Duell der spanischen Traditionsklubs setzte sich Real Madrid klar mit 4:1 gegen den FC Barcelona durch. -Foto: AFP

MadridDer frisch gekürte spanische Fußball-Meister Real Madrid hat den Erzrivalen FC Barcelona am drittletzten Spieltag der Primera Division mit 4:1 abgefertigt. Raul (14. Minute), Arjen Robben (21.), Gonzalo Higuain (63.) und Ruud van Nistelrooy (78./Handelfmeter) erzielten am späten Mittwochabend im Bernabeu-Stadion die Tore für die Mannschaft von Bernd Schuster, die seit Sonntag als neuer Champion feststeht.

Erst drei Minuten vor Schluss traf Thierry Henry für die Katalanen, die als Tabellen-Dritter bereits 17 Punkte hinter dem Rekordmeister zurückliegen. Als Liga-Zweiter hat der FC Villarreal die Champions League-Teilnahme schon sicher. (iba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar