Radsport : Ex-Profi Coyot verunglückt tödlich

Der frühere Radrennfahrer Arnaud Coyot ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.

Das bestätigte die Staatsanwaltschaft von Beauvais. Coyot saß als Beifahrer im Auto des Cofidis-Radprofis Guillaume Levarlet, als sich der Unfall in Therdonne nahe bei Beauvais ereignete. Demnach war das Fahrzeug von der Strecke abgekommen und gegen einen Betonpfeiler geprallt. Coyot wurde 33 Jahre alt. Coyot war von 2003 bis 2012 Radprofi bei Cofidis, Unibet, Caisse d'Epargne sowie Saur-Sojasun und nahm viermal an der Tour de France teil. Ein zweiter Platz bei den französischen Meisterschaften zählte zu seinen größten Erfolgen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben