Sport : Radsport: Italienischer Abend

heit

Gestern war italienischer Abend. Nicht im Velodrom, am vierten Tag des 90. Berliner Sechstagerennen, sondern danach. Die Azzurri hatten alle Teams zum Abendessen eingeladen. Es könnte auch die Siegesfeier gewesen sein, denn Silvio Martinello unterstrich am Familientag gemeinsam mit Telekom-Straßenprofi Rolf Aldag erneut seine Klasse. Noch fünf Punkte trennen das Duo von Andreas Kappes und Andreas Beikirch, die in der Tageswertung den vierten Rang belegten. Aber beide Teams sind noch in einer Runde.

"Vor allem sind wir gesund", meinte Andreas Kappes, der damit auf die gesundheitlichen Probleme vieler Fahrer anspielte. Leidtragende waren vor allem die Schweizer Bruno Risi/Kurt Betschart. Zwar haben sie nur eine Runde Rückstand - wie Villa/Baffi (Italien) und Steinweg/Weisspfennig -, aber sie fühlen sich selbst fast am Ende ihrer Kräfte. Besonders gefeiert wurde ein Berliner: Carsten Podlesch. Im Steherrennen verbesserte er den Bahnrekord über zehn Kilometer um zehn Sekunden auf 9:26 Minuten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben