Radsport : Kupfernagel wieder Cross-Meisterin

Hanka Kupfernagel hat sich ungefährdet ihren zwölften Titel bei den deutschen Cross-Meisterschaften geholt.

Die in Gera geborene Thüringerin verwies in Döhlau bei Hof Elisabeth Brandau (Schönaich/+1:40) und Lisa Heckmann (Darmstadt/+2:04) mit deutlichem Abstand auf die Plätze. Titelverteidigerin Trixi Worrack aus Cottbus blieb auf dem durchweichten Geläuf nur Rang vier mit 4:35 Minuten Rückstand. Rund 2500 Zuschauer verfolgten das Rennen, das am Sonntag schon früh entschieden war.

„Ich bin es ja gewohnt, als Favoritin an den Start zu gehen. Aber trotzdem war ich heute aufgeregt - das geht wohl mit den Jahren nicht weg. Aber es ist alles nahezu optimal gelaufen“, sagte die vierfache Cross-Weltmeisterin, die aus der zweiten Reihe starten musste. Aber schon in der ersten Runde setzte sich Kupfernagel an die Spitze und ließ ihre Konkurrentinnen auf den folgenden sechs Runden zurück. Die Siegerzeit der 39-Jährigen für 16,8 Kilometer betrug 43:15 Minuten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben