Radsport : "Rund um den Henninger Turm" lebt unter anderem Namen weiter

Das bedeutendste deutsche Radrennen ist gerettet. "Rund um den Henninger Turm" geht 2009 allerdings unter einem anderen Namen an den Start.

Frankfurt/MainDas Traditions-Radrennen "Rund um den Henninger Turm" wird zum 1. Mai 2009 als "Eschborn-Frankfurt City Loop" aus der Taufe gehoben. "Ich kämpfe darum, dass nach der Absage vieler Wettbewerbe das bedeutendste deutsche Rennen überlebt. Das Rennen 2009 ist gesichert, und ich hoffe, die der nächsten 47 Jahre auch", sagte Veranstalter Bernd Moos-Achenbach am Freitag in Sulzbach.

Wegen der schwierigen Situation des Profi-Radsports stand die Existenz des Wettbewerbs zuletzt auf der Kippe. Das Profirennen, für das das einzige deutsche ProTour-Team Milram bereits zugesagt hat, wird wie seit 47 Jahren durch die Höhen des Taunus gefahren und zum ersten Mal in Eschborn vor den Toren Frankfurts gestartet. Sowohl Hobbyfahrer als auch Profis werden die Strecke in Angriff nehmen.

"Ohne ein Eliterennen gibt es kein Fernsehen, und ohne Fernsehen gewinnt man keine Sponsoren. Auch deshalb brauchen wir bekannte Team- und Sportlernamen", erklärte Moos-Achenbach. 16 bis 18 Mannschaften will er nach Frankfurt locken. "Noch ist es für Namen zu früh. Wir wollen vornehmlich ProTour-Teams verpflichten, die den Nachwuchs besonders fördern", sagte Moos-Achenbach. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben