Sport : Reals Revanche

Madrids Fußballer machen peinliche Niederlagen vergessen

-

Madrid (dpa). Real Madrid hat seine vor einer Woche eroberte Tabellenführung in der ersten spanischen FußballLiga gefestigt. Mit dem 4:1-Erfolg revanchierte sich der spanische Rekordmeister gegen Aufsteiger Racing Santander für die 0:2-Niederlage im Hinspiel und untermauerte mit dem klaren Erfolg eindrucksvoll seine Titelambitionen.

Real Madrid hatte mit Santander, das der Ausnahmemannschaft in der Hinrunde die erste Saisonniederlage beigebracht hatte, wenig Mühe. Der Champions-League-Sieger zeigte zwar Schwächen in der Abwehr, Luis Figo (13./Foulelfmeter), Zinedine Zidane (43.), Javier Portillo und Guti (77.) sorgten aber für den 4:1-Sieg. Damit ist Real seit Oktober 2000 in der Liga im heimischen Bernabeu-Stadion ungeschlagen.

Deportivo La Coruña bleibt nach dem 2:1-Sieg über Villarreal mit drei Punkten Rückstand auf die Madrilenen im Rennen um die Meisterschaft. Titelverteidiger FC Valencia verlor dagegen vor eigenem Publikum am Samstagabend gegen Atlético Madrid mit 0:1 und liegt bereits fünf Punkte hinter Real zurück.

In England muss der FC Arsenal im englischen Fußballpokal nachsitzen. Der souveräne Tabellenführer der Premier League kam im Viertelfinale beim Londoner Ortsrivalen FC Chelsea nicht über ein 2:2 hinaus. Mit dem notwendigen Wiederholungsspiel am 25. März bei Chelsea wird der Terminkalender Arsenals vor den entscheidenden Spielen in Meisterschaft und Europacup noch voller. Hinzu kommt, dass Thierry Henry zumindest für das Champions-League-Spiel am Dienstag gegen AS Rom wegen einer Wadenverletzung ausfällt.

Arsenals Trainer Arsène Wenger bestritt, das Spiel nicht ernst genommen zu haben. „Wir hatten zwar die Champions League im Hinterkopf, aber ich habe eine Mannschaft aufs Feld geschickt, die das Spiel gewinnen sollte – und die spielte gut“, sagte der Elsässer, der einige Stammspieler, darunter Dennis Bergkamp und Robert Pirès, geschont oder nur als Ersatz aufgeboten hatte.

Dem FC Liverpool gelang mit einem 2:0 über die Bolton Wanderers der erste Heimsieg in der Premier League seit dem zweiten November.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben