Ringer-EM : Tim Schleicher überrascht mit Schultersieg

Der Nachwuchsringer Tim Schleicher beschert den deutschen Ringern zum Auftakt der Europameisterschaften im finnischen Tampere ein überraschendes Erfolgserlebnis. Mit einem Schultersieg bezwang er den Europameister von 2005.

TampereDie deutsche Ringermannschaft dürfte stolz sein: Der 19-järhige Nürnberger Tim Schleicher gewann in der Freistil-Klasse bis 55 Kilogramm seine ersten drei Kämpfe und zog ins Halbfinale der Europameisterschaften ein.

Dagegen schied Felix Menzel (Luckenwalde/bis 66 kg) durch eine Auftakt-Niederlage gegen Zhirayr Hovhannisyan aus Armenien aus. Davyd Bichinashvili (Schifferstadt/bis 84 kg) unterlag Ravez Mindorashvili (Georgien) und muss nun hoffen, dass der Weltmeister von 2005 den Endkampf erreicht. Dann würde sich der Schifferstädter noch für die
Hoffnungsrunde qualifizieren.

Schleicher, der noch bei den Junioren startberechtigt wäre, bezwang den Polen Mariusz Walkowiak sowie den Finnen Antti Setala nach Punkten und schaffte einen Schultersieg über Ghenadi Tulbea (Moldawien), den Europameister von 2005. (sgo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar