Sport : Rücktritt vom Rücktritt

Basketballer Arigbabu ist für die EM nachnominiert

Berlin - Es war eine längere Diskussion am Donnerstagabend auf Mallorca unter den Verantwortlichen der deutschen Basketball-Nationalmannschaft. Am Ende reifte eine überraschende Entscheidung: Stephen Arigbabu von Olimpia Larissa wird nachnominiert für die Europameisterschaft in Spanien, die am Montag beginnt. „Es war eine taktische Überlegung“, sagt Ingo Weiß, Präsident des Deutschen Basketball-Bundes, „er ist ein alter, erfahrener Recke, der dem Gegner zeigen kann, wo der Weg langgeht.“

Der 35-jährige Arigbabu hatte vor zwei Jahren seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Doch Trainer Dirk Bauermann hat aus den letzten Testspielen den Schluss gezogen, dass der deutschen Mannschaft etwas mehr Präsenz im Kampf um den Ball unter den Körben nicht schaden könne. Die in der Vorbereitung ausgemusterten vier Spieler, darunter Kirsten Zöllner und Julian Sensley, boten diese Aggressivität offenbar nicht. „Das ist kein Misstrauen gegenüber diesen vier Spielern“, sagt Weiß, „Arigbabu passte einfach am besten in die Rolle, die Sven Schultze zuvor ausgefüllt hatte.“ Der Flügelspieler war wegen Pulsunregelmäßigkeiten zurück nach Deutschland geschickt worden. Dort wird er zurzeit untersucht. ben

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben