Saison-Ende : Tennis-Star Federer nimmt nicht an Olympia teil

Es ist für den Tennis-Star Roger Federer eine schlechte Saison: Erst schied er vor dem Finale in Wimbledon aus, jetzt wird er auch nicht bei Olympia in Rio dabei sein.

Roger Federer beim Wimbledon-Halbfinale gegen den Kanadier Milos Raonic.
Roger Federer beim Wimbledon-Halbfinale gegen den Kanadier Milos Raonic.Foto: dpa

Tennis-Star Roger Federer wird nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen und seine Saison vorzeitig beenden. Das kündigte der 34-Jährige am Dienstagabend auf Facebook an. „Ich bin extrem enttäuscht, verkünden zu müssen, dass ich die Schweiz nicht bei den Olympischen Spielen in Rio repräsentieren kann und dass ich den Rest der Saison verpassen werde“, schrieb der Weltranglisten-Dritte und Silbermedaillengewinner von 2012. Grund sei, dass sein Knie mehr Zeit für die Rehabilitation brauche. Nach den Australian Open im Januar hatte sich Federer den Meniskus gerissen. Zudem plagte er sich zuletzt mit Rückenproblemen.

Anfang des Monats hatte Federer den Einzug ins Finale von Wimbledon verpasst. Der Tennisprofi verlor trotz einer 2:1-Satzführung das erste Herren-Halbfinale gegen Milos Raonic. Federer musste damit seine Hoffnung auf seinen achten Wimbledon-Sieg vorerst aufgeben. Der Schweizer hatte eine weitere Bestmarke angestrebt: So viele Titel hat noch keiner bei dem Rasenturnier in London geschafft. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben