Sanktionen : Fifa supendiert griechischen Verband

Weil das Land die Fifa-Statuten nicht übernommen hat, dürfen Griechenlands Spieler nun nicht mehr an internationalen Wettbewerben - wie der EM-Qualifikation - teilnehmen.

Zürich - Der Welt-Fußballverband Fifa hat den griechischen Fußballverband (Hellenic Football Federation, HFF) mit sofortiger Wirkung suspendiert. Damit sind Klubs, Spieler und Offizielle des Verbandes bis auf weiteres von internationalen Wettbewerben aller Stufen, der Organisation von Länderspielen in Griechenland und der Ernennung von Offiziellen für internationale Aufgaben ausgeschlossen, wie die Fifa am Montag in Zürich mitteilte. Den Angaben zufolge entspricht die Situation des HFF nicht den Grundsätzen der Fifa-Statuten hinsichtlich der Autonomie von Mitgliedsverbänden und unabhängiger Entscheidungsprozesse der Fußballinstanzen.

Das Fifa-Exekutivkomitee hatte nach eigenen Angaben im September 2005 den griechischen Fußballverband angewiesen, bei der griechischen Regierung bis zum 15. Juli 2006 eine Änderung der nationalen Sportgesetzgebung zu erwirken. Damit sollten der Verband und seine untergeordneten Fußballinstanzen in die Lage versetzt werden, alleine über Fußballbelange entscheiden zu können. Trotz wiederholter Warnungen sei die griechische Regierung ihrem Versprechen nach einer entsprechenden Änderung des Sportgesetzes nicht nachgekommen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben