Sarthe-Rundfahrt : Radprofi Klöden feiert zweiten Saisonsieg

Andreas Klöden hat die 55. Auflage der Sarthe-Rundfahrt in Westfrankreich gewonnen. Dem Tour-de-France-Dritten reichte auf der letzten Etappe ein Platz im Hauptfeld.

Le Mans - Der fünfte Teilabschnitt führte über 188,8 km von Mamers nach Le Mans. Mit seiner Platzierung verteidigte der 32-Jährige sein im Einzelzeitfahren erobertes Gelbes Trikot erfolgreich mit zwei Sekunden Vorsprung. Für den Astana-Kapitän war es nach seinem Sieg beim ProTour-Rennen Tirreno-Adriatico im März in Italien bereits der zweite Erfolg in diesem Jahr.

Das letzte Teilstück des viertägigen Rennens gewann im Massensprint der Australier Christopher Sutton vor Gerolsteiner-Profi Markus Zberg aus der Schweiz. Damit musste das Gerolsteiner-Team bei dieser nicht sehr stark besetzten Rundfahrt zum dritten Mal mit einem zweiten Rang in der Tagesplatzierung zufrieden sein.

Nach Platz zwei und drei in Paris ist der Sieg bei der Tour de France in diesem Jahr das große Ziel von Klöden, der nach dem Ende der vergangenen Saison von T-Mobile zu Astana an die Seite seines ehemaligen Team-Kollegen Alexander Winokurow wechselte. Astana will den Saisonhöhepunkt in Frankreich mit diesen beiden Profis an der Spitze bestreiten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar