Schach-WM : Inder Anand steht vor Titelgewinn

Viswanathan Anand besiegte am Dienstag in der elften von vierzehn Runden Alexander Morosewitsch. Damit steht er bei der Schach-WM in Mexiko-Stadt kurz vor dem Titelgewinn.

Martin Breutigam

Berlin - Vor der zwölften Runde am heutigen Donnerstag führt Anand mit 7,5 Punkten, gefolgt von Boris Gelfand (6), der gegen Peter Swidler nur Remis spielte, sowie Wladimir Kramnik, Levon Aronjan und Peter Leko (je 5,5). Martin Breutigam

Anand - Morosewitsch (11. Runde) 1:0

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 (Sizilianisch, Najdorf-System) 6.f3 e5 7.Sb3 Le6 8.Le3 Sbd7 9.g4 Sb6 10.g5 Sh5 11.Dd2 Tc8 12.0-0-0 Le7 13. Tg1 0-0 14.Kb1 Dc7 15.Df2 Sc4 16.Lxc4 Lxc4 17.Sd5 Lxd5 18.Txd5 f5 (Die alten Meister hatten bei heterogenen Rochaden fast niemals dort angegriffen, wo der eigene König steht. Die modernen Meister scheuen sich nicht, gegen eherne Gesetze zu verstoßen, wenn es die konkrete Situation erfordert. Morosewitsch plant das übliche Gegenspiel auf der f-Linie.) 19.gxf6 Txf6 20.De2 Sf4?! (Strategisch sehr riskant. Flexibler war 20...Tcf8.) 21.Lxf4 Txf4 22.Td3! (Anand: „Die Frage ist, ob mein Springer rechtzeitig nach d5 gelangt, bevor Schwarz mit den Schwerfiguren zu Gegenspiel am Königsflügel kommt.“ Der Springer ist seinem schwarzen Pendant, dem Läufer, überlegen, weil dieser von den eigenen Zentrumsbauern gehemmt wird.) 22...Dd7 23.Sc1 Tcf8 24.a3! Kh8 25.Sa2 Dh3 26. Tg3 Dh5 27.Dg2 Th4! 28.h3 Dh6 29. Tb3! b5 30.Sb4 Th5 31.Df1 Th4 32.Dg2 Th5 33.Sxa6 Lh4 34.Tg4 Lf6 35.De2 Txh3 36.Txb5 Ld8 37.Tb8 Df6 38.Sb4 Txf3 39.Sd5 Df7 40.Da6 h5 41.Tg2 h4? (Voreilig gespielt. Etwas mehr Rettungschancen bot 41...De6.) 42.Dxd6 Le7 43. Dxe5 Txb8 44.Dxb8+ Kh7 45.Dc7 Lf8 46.Dxf7 Txf7 47.Tg4 Tf1+ 48.Ka2 Th1 49.e5 Lc5 50.e6 Kh6 51.Tc4! h3 52. Txc5 h2 53.Se3! Ta1+ 54.Kxa1 h1D+ 55. Ka2 De4 56.Te5! (Elegant. Nun kann der e-Bauer laufen. Morosewitsch gab angesichts 56...Dxe5 57.Sg4+ auf.).

0 Kommentare

Neuester Kommentar