Sport : Schalke lässt Bayern ziehen

Wolfsburg erkämpft ein 1:1 gegen den Vizemeister

Wolfsburg - Auch der FC Schalke 04 kann sich nicht zum Bayern-Jäger aufschwingen. Der deutsche Vizemeister kam am Sonntagabend beim VfL Wolfsburg nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und hat nach drei Spieltagen in der Fußball-Bundesliga bereits vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus München. Der eingewechselte Halil Altintop rettete auch erst kurz vor Schluss mit seinem Treffer das Remis (86. Minute). Der polnische Nationalspieler Jacek Krzynowek hatte mit einem direkt verwandelten Freistoß (36.) Wolfsburg in Führung gebracht. In einem äußerst unterhaltsamen Spiel vor 29 798 Zuschauern sah Wolfsburgs brasilianischer Neuzugang Josué bei seinem Bundesliga-Debüt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

„Mit einem Unentschieden gegen Schalke muss man zufrieden sein“, sagte Torschütze Krzynowek. Der 31-Jährige, der von VfL-Trainer Felix Magath überraschend in der Anfangself aufgeboten wurde, hatte bereits unter der Woche beim 2:2 im Länderspiel für Polen in Russland getroffen. Mit seinem ersten direkt verwandelten Freistoß seit Februar 2005 brachte Krzynowek seine Mannschaft in Führung. Kapitän Marcelinho hatte seinem Mitspieler kurz vor dem Strafraum generös den Vortritt gelassen. „Ich habe zu ihm gesagt: Diesmal versuche ich es selbst“, verriet der Schütze.

Die Führung kam aber etwas überraschend, weil Schalke bis dato die besseren Chancen hatte. Allein in den ersten zwanzig Minuten vergaben die Schalke hochkarätige Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit kam Wolfsburg nur noch einmal gefährlich vors Tor, aber Marcelinho verpasste es den Vorsprung auszubauen. Statt dessen erhöhte Schalke den Druck und wurde durch das Tor von Altintop für die Angriffsbemühungen belohnt.

Große Freude kam trotzdem nicht auf. „Wenn man so spät den Ausgleich schafft, müsste man eigentlich zufrieden sein. Ich bin das aber überhaupt nicht“, sagte Schalkes Chefcoach Mirko Slomka. „Wir waren spielerisch überlegen, aber im Angriff hat mir die Zielstrebigkeit gefehlt. Damit war ich nicht einverstanden. Wir hatten genügend Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben