Schalke : Metzelder spekuliert auf Platz drei

Trotz des durchwachsenen Saisonverlaufs spekuliert Schalke-Profi Christoph Metzelder mit einem glücklichen Ende.

„Vielleicht geht ja sogar noch was in Richtung dritter Platz. Wir erinnern uns alle an die tollen Spiele in der Champions League, dafür lohnt es sich auch zu kämpfen“, sagte er dem Internetportal des Fußball-Bundesligisten. Vor dem Spiel am Samstag gegen TSG Hoffenheim belegen die Schalker in der Tabelle Rang fünf, haben aber bei 39 Punkten lediglich sechs Zähler Rückstand auf das drittplatzierte Team von Bayer Leverkusen.

„Wir kommen jetzt so langsam in die Saisonphase, in der jede Mannschaft um irgendwas kämpft. Es gibt eigentlich kaum ein Team, das sich jetzt schon im Niemandsland befindet“, ergänzte Metzelder. Bis zum Saisonende hat die Mannschaft von Trainer Jens Keller gegen direkte Konkurrenten wie Leverkusen, Frankfurt, Hamburg, Mönchengladbach und Freiburg die Möglichkeit, verlorenes Terrain zurückzuerobern. Metzelder: „Klar sind die direkten Duelle unglaublich wichtig. Aber dazwischen darf man natürlich auch keine Punkte liegenlassen.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar