Sport : Schumacher hinter Montoya

NAME

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher startet heute beim Großen Preis von Frankreich von Platz zwei. Von der besten Position wird Williams-Pilot Juan Pablo Montoya ins Rennen gehen, der in Magny-Cours seine fünfte Poleposition in Folge und die sechste in dieser Saison herausfuhr. Ralf Schumacher erreichte im zweiten Williams den fünften Platz, Sauber-Pilot Heidfeld wurde Zehnter. „Wir sind enttäuscht, dass wir nicht ganz vorne stehen“, sagte Michael Schumacher. „Mal schauen, was ich im Rennen daraus machen kann. Mein Ziel ist jedoch ganz klar: Ich will das Rennen gewinnen.“ Das gelang ihm in Magny-Cours immerhin schon fünf Mal. Mit einem weiteren Sieg würde er zum Rekordgewinner des französischen Großen Preises, Alain Prost, aufschließen. Falls ihm diesmal allerdings kein Sieg gelingen sollte, wäre die WM-Entscheidung in jedem Fall bis zum 28. Juli in Hockenheim vertagt. Selbst wenn Schumachers schärfste Konkurrenten, sein Teamkollege Rubens Barrichello, der von Rang drei starten wird, und Montoya, dann überhaupt keine Punkte holen sollten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar