Sport : Schwimmen: Aufgetaucht

Jirka Letzin macht beim World-Cup-Schwimmen auf der Kurzbahn in Brasilien von sich reden. Über 100 Meter Lagen schwamm der Deutsche überraschend auf Platz eins. Der Lagenspezialist, der seit Jahren in der deutschen Spitze mitschwimmt, benötigte 55,38 Sekunden für diese Strecke. Schon die 400 Meter Lagen hatte Letzin in Rio de Janeiro gewonnen. Rio de Janeiro ist die erste von zehn Stationen der Welt-Tournee der Schwimmer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben