Shanghai : Federer besiegt Djokovic im Halbfinale

Roger Federer hat sich im Halbfinale des Masters-Tennisturniers in Shanghai gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic durchgesetzt.

Roger Federer hat die Siegesserie von Novak Djokovic in China gestoppt. Der Schweizer setzte sich beim Masters-Turnier in Shanghai im Halbfinale gegen den Weltranglistenersten mit 6:4 und 6:4 durch. Für Federer war es im 36. Aufeinandertreffen mit Djokovic der 19. Erfolg. Im Finale des mit 6,5 Millionen US-Dollar dotierten Turniers trifft der 33-Jährige am Sonntag auf den Franzosen Gilles Simon. Der 29-Jährige gewann sein Halbfinale 6:2, 7:6 (7:1) gegen den Spanier Feliciano Lopez. Simon erreichte damit zum zweiten Mal nach Madrid 2008 das Finale bei einem Masters- Turnier. Im gleichen Jahr gewann er die beiden ersten Matches gegen Federer, die letzten vier Duelle verlor der aktuelle Weltranglisten-29. jedoch.

Djokovic hatte in den vergangenen beiden Jahren in Shanghai triumphiert und zuletzt das Turnier in Peking durch einen Finalsieg gegen den Tschechen Tomas Berdych für sich entschieden. Gut drei Monate nach seinem Fünfsatz-Erfolg über Federer im Wimbledon-Finale gab der von Boris Becker trainierte Serbe den ersten Durchgang nach 38 Minuten ab. Im zweiten vergab der stark aufspielende Federer die Chance zur 4:1-Führung und auf ein zweites Break in diesem Durchgang.

In der umkämpften Schlussphase hielt der Weltranglisten-Dritte seinen Aufschlag zum 5:3 und vergab anschließend seine ersten beiden Matchbälle. Mit einem Rückhandvolley nutzte Federer dann seine dritte Chance und zog zum zweiten Mal nach 2010 ins Shanghai-Endspiel ein. Seinerzeit hatte er gegen Andy Murray eine deutliche Zweisatz-Niederlage kassiert.

In seiner Auftaktpartie gegen den Argentinier Leonardo Mayer hatte der Baseler beim knappen 7:5, 3:6 und 7:6-Erfolg noch fünf Matchbälle abwehren müssen, anschließend dann aber im Turnier keinen Satz mehr verloren. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben