Sieg durch Technisches K.O. : Klitschko bleibt Weltmeister

In der vierten Runde blutete der Herausforderer Manuel Charr so stark, dass der Ringrichter den Kampf abbrach. Damit verteidigt Wladimir Klitschko seinen Titel durch technischen K.O.

Wladimir "KlitschK.O." besiegte Charr durch Technisches K.O.
Wladimir "KlitschK.O." besiegte Charr durch Technisches K.O.Foto: dapd

Profiboxer Witali Klitschko bleibt Weltmeister im Schwergewicht. Der 41 Jahre alte Ukrainer verteidigte am Sonntagmorgen (Ortszeit) seinen Titel nach Version des Weltverbandes WBC in Moskau durch einen Abbruch-Sieg nach 2:04 Minuten in der vierten Runde über den Kölner Manuel Charr. Ringrichter Guido Cavalleri brach den Kampf wegen einer stark blutenden Augenverletzung von Charr ab und wertete den Kampf als Sieg durch T.K.o. für Klitschko.

Es war der 45. Sieg für Witali Klitschko im 47. Profikampf. In der nicht ausverkauften Riesenhalle des Moskauer Sportkomplexes Olimpijski musste sich der gebürtige Libanese Manuel Charr nach zuvor 21 Siegen zum ersten Mal in seiner Profikarriere geschlagen geben. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben