Sport : Sieglose Eintracht

Frankfurt schafft nur ein 1:1 gegen Bielefeld

Frankfurt/Main - Eintracht Frankfurt hat den erhofften Befreiungsschlag verpasst, dank eines späten Tores von Benjamin Köhler aber zumindest ein 1:1 (0:1) gegen Arminia Bielefeld gerettet. Fünf Tage nach dem peinlichen Pokal-Aus gegen Rostock bewahrte der Mittelfeldspieler die weiter sieglosen Hessen vor einer Niederlage. Vor 37 600 Zuschauer hatte Artur Wichniarek die Gäste kurz nach Spielbeginn in Führung gebracht. Köhlers Ausgleich fiel kurz vor dem Abpfiff.

Der Frankfurter Trainer Friedhelm Funkel sitzt nach dem kämpferischen Kraftakt seiner Elf etwas fester im Sattel. „Der Trainer ist genauso angespannt, wie wir alle. Aber die Spieler und der Trainer werden sich da gemeinsam raus arbeiten“, sagte Heribert Bruchhagen, der Vorstandsvorsitzende der Frankfurter und stellte fest: „Mit dem 1:1 können wir nicht zufrieden sein. Gegen Bielefeld muss man zu Hause gewinnen. Ich hatte gedacht, dass wir das schaffen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben