Skispringen : Freund Vierter, Koudelka siegt

Severin Freund hat beim nach einem Durchgang abgebrochenen Skisprung-Weltcup in Lillehammer nur knapp einen Podestplatz verpasst.

Der Skiflug-Weltmeister sprang am Sonntag im ersten Durchgang 136 Meter weit und landete auf Rang vier. Den Sieg sicherte sich der Tscheche Roman Koudelka, der mit 140 Metern den Slowenen Peter Prevc auf Platz zwei verwies. Dritter wurde Michael Hayböck aus Österreich. Von den sechs DSV-Adlern überzeugten auch Markus Eisenbichler, der nach einem Sprung auf 143 Meter Achter wurde, und Marinus Kraus auf Platz neun. Der Team-Olympiasieger sprang 141 Meter weit. Michael Neumayer wurde 20. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar