Sport : Souverän mit Ausrutscher

Manchester United bezwingt Chelsea 3:1

Englischer Elfmeter. Wayne Rooney rutscht aus und verschießt.Foto: Reuters
Englischer Elfmeter. Wayne Rooney rutscht aus und verschießt.Foto: ReutersFoto: REUTERS

London - Manchester United bleibt das Maß aller Dinge in der englischen Premier League. Der Rekordmeister entschied am Sonntag das hochklassige Spitzenspiel gegen den FC Chelsea souverän mit 3:1 (3:0) für sich und sicherte sich damit den fünften Sieg im fünften Spiel. Chris Smalling, Nani und Wayne Rooney sorgten schon zur Halbzeitpause für klare Verhältnisse vor ausverkauftem Haus im Stadion Old Trafford. Im zweiten Abschnitt hätte Rooney das Ergebnis noch höher gestalten können, der Stürmer verschoss jedoch in der 57. Minute einen Foulelfmeter, bei dem er allerdings während der Schussbewegung ausrutschte.

Bei Chelsea traf Stürmer Fernando Torres zwar nach wochenlanger Flaute wieder ins Tor, sorgte aber auch für Lacher bei den United-Fans, als er in der 84. Minute zuerst noch geschickt Manchesters Torwart David de Gea umkurvte, den Ball dann aber aus wenigen Metern am leeren Tor vorbeischoss.

United profitierte auch vom Patzer des großen Lokalrivalen Manchester City. Das Starensemble kam beim bisher sieglosen FC Fulham nur zu einem 2:2 (1:0) und gab damit die ersten Punkte nach vier Siegen in Folge ab. Dabei sah es zunächst sehr gut aus für die Mannschaft von Roberto Mancini. Sergio Aguero sorgte mit seinen Treffern für die scheinbar beruhigende 2:0-Führung, doch Bobby Zamora und Danny Murphy brachten den Außenseiter zurück ins Spiel.

Der FC Liverpool musste hingegen eine bittere Auswärtsniederlage einstecken. Im Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur setzte es für Liverpool eine 0:4 (0:1)-Klatsche. Nach Luka Modrics Führungstreffer verloren die Liverpooler Charlie Adam und Martin Skrtel jeweils mit Gelb-Roter Karte, danach brachen alle Dämme und Tottenham hatte gegen acht Feldspieler leichtes Spiel. Jermain Defoe und zweimal Emmanuel Adebayor sorgten schließlich für das Endresultat. Der FC Arsenal verlor mit Per Mertesacker bereits am Samstag durch zwei Eigentore 3:4 (2:1) bei den Blackburn Rovers und steckt mit nur vier Punkten tief in der Krise. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben