Spanien : Barça-Torwart soll Kinobesucher Faustschlag versetzt haben

Eine Begleiterin des Barcelona-Torwarts Víctor Valdés hat sich im Kino eine Zigarette angezündet. Als sich Leute beschwerten, soll der Spanier gewalttätig geworden sein.

Víctor Valdés
Víctor Valdés ist Torhüter beim spanischen Erstligisten FC Barcelona. -Foto: dpa

BarcelonaDer Torwart des FC Barcelona, Víctor Valdés, ist von einem Untersuchungsrichter wegen des Vorwurfs vernommen worden, in einem Kino einen Besucher niedergeschlagen zu haben. Der Keeper des Tabellenführers der 1. spanischen Fußball-Liga sagte am Donnerstag im Gericht von Gavá bei Barcelona aus.

Valdés war in der vorigen Woche in einem Kino in Castelldefels mit einem anderen Besucher in Streit geraten. Der Zwist soll sich daran entzündet haben, dass die Begleiterin des Torwarts sich in einem Kinosaal während der Filmvorführung eine Zigarette ansteckte. Die Frau wurde von anderen Kinobesuchern aufgefordert, die Zigarette auszumachen. Daraufhin soll Valdés laut Anzeige einen Kinobesucher mit einem Faustschlag niedergestreckt haben. Das Opfer musste ärztlich behandelt werden. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben