Sport : Tennis: Haas packt in Stuttgart die Koffer

Eine Woche nach seiner Erstrunden-Niederlage in Basel ereilte den Münchner Tennisprofi Thomas Haas auch in Stuttgart das frühe Aus. Der Olympia-Zweite von Sydney agierte in seinem Auftaktspiel bei dem zur Masters Serie zählenden ATP-Turnier gegen Sebastien Grosjean von Beginn an glücklos. Nach 78 Minuten musste sich der 22 Jahre alte Daviscup-Spieler gegen den fast fehlerlos spielenden Franzosen 4:6, 2:6 geschlagen geben und musste als vierter von ursprünglich fünf deutschen Vertretern die Koffer vorzeitig packen.

"Haas fand nie seinen Rhythmus und wurde immer nervöser", analysierte Daviscup-Kapitän Carl-Uwe Steeb. Der mit einer Wildcard angetretene Haas fand vor nur 2500 Zuschauern in der Schleyer-Halle von Beginn an nie ins Spiel. Nach 34 Minuten verwandelte Grosjean den ersten Satzball zum 6:4. Markant war die Tatsache, dass Haas gerade mal fünf Punkte im ersten Durchgang bei Aufschlag Grosjeans gewann, und er selbst unter einer eklatanten Aufschlagsschwäche litt. Die Entscheidung fiel im siebenten Spiel des zweiten Satzes, als Grosjeans den Aufschlag des Kontrahenten zum 5:2 durchbrach.

0 Kommentare

Neuester Kommentar