Tennis : Regen bei den US Open: Finale am Montag droht

Regen, Wind und ungewöhnlich kühle Temperaturen haben den Spielplan der US Open durcheinandergebracht.

New York - Nachdem die Viertelfinalpartie von Rafael Nadal und dem Chilenen Fernando Gonzalez in der Nacht zum Freitag bei einer 7:6 (7:4), 6:6 und 3:2-Führung des Spaniers im Tiebreak des zweiten Satzes unterbrochen werden musste, konnten am Freitag in New York weder die Fortsetzung dieser Partie noch die beiden Damen-Halbfinals wie geplant gestartet werden. „An Spielen ist momentan nicht zu denken“, sagte ein Offizieller. Man wolle aber jede Regenpause nutzen, sonst drohe die Verlängerung des Grand-Slam-Turniers über den Sonntag hinaus. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben