Tischtennis : Timo Boll will in Hongkong zwei Titel verteidigen

Mit drei Athleten ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den Grand Finals der ITTF Pro Tour 2006 in Hongkong vertreten.

Hongkong - Der Weltranglisten-Dritte Timo Boll (Gönnern) geht dabei sowohl im Einzel als auch im Doppel mit dem Düsseldorfer Christian Süß als Titelverteidiger an den Start, während Jugendweltmeister Patrick Baum (Frickenhausen) sich für die Nachwuchskonkurrenz U21 qualifiziert hat. Das mit 290.000 Dollar dotierte Finale der Pro Tour Serie der Weltföderation ITTF ist der krönende Abschluss für die 16 erfolgreichsten Damen und Herren sowie die jeweils acht besten Doppel und Jugendspieler des Jahres.

Allein in der Herren-Konkurrenz werden von den ersten Zehn der Weltrangliste neun Aktive in Hongkong an die Tische treten, darunter die komplette Elite von Tischtennis-Großmacht China. Tischtennis- Profi Timo Boll dämpfte schon vor dem Abflug die wie meist hochgesteckten Erwartungen: "Natürlich möchte ich meine beiden Titel gerne verteidigen, aber in diesem extrem hochkarätig besetzten Feld wird das sehr schwer werden", sagte er. Der 25 Jahre alte Linkshänder hatte allerdings im November die German Open in Bayreuth und die Polish Open in Warschau gewonnen und zählt wieder zu den Turnierfavoriten.

"Timo ist nach seinem kleinen Tief beim Weltcup in Paris wieder in guter Form", bestätigte auch Herren-Bundestrainer Richard Prause vor Ort in Hongkong. Als Vizeweltmeister im Doppel konnten Timo Boll/Christian Süß zuletzt nicht an ihre herausragenden Leistungen des Jahres 2005 anknüpfen. Das Duo gilt so am kommenden Wochenende nur als Außenseiter, während Jugendweltmeister Patrick Baum im U21- Wettbewerb durchaus seine Chance haben sollte. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben