Titel für den 1. FC Union : Auszeichnung als umweltfreundlichster Bundesligist

Meister bei der Abfallvermeidung: Die Deutsche Umwelthilfe zeichnet 1. FC Union Berlin als umweltfreundlichsten Bundesligisten aus

Alles umweltfreundich. Die grünen Fans des 1. FC Union.
Alles umweltfreundich. Die grünen Fans des 1. FC Union.Foto: dpa/Stache

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zeichnet den 1. FC Union für das beste Abfallmanagement der Bundesliga aus. Die DUH fordert schon seit längerem den verpflichtenden Einsatz von Mehrwegbechern und verbindliche Standards für ein umweltfreundliches Abfallmanagement auch in den Fußballstadien.

Anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) den 1. FC Union Berlin als bestes Team beim Abfallmanagement ausgezeichnet. Grundlage ist das Ergebnis der Umfrage der DUH zum Abfallmanagement unter den 36 Fußball-Erst- und Zweitligisten. Durch den ausschließlichen Einsatz von Mehrwegbechern, der Wurst im Brot sowie Großbehältern für Senf und Ketchup werden bei Union jährlich hunderttausende Wegwerfbecher, Pappteller und Plastikgabeln eingespart. Der Berliner Zweitligist wurde am 20. November 2016 im Stadion An der Alten Försterei geehrt.

Die Bundesligisten Borussia Dortmund und Bayern München sind hingegen die größten Umweltsünder. Während der ersten elf Spieltage der aktuellen Saison verursachten die beiden Vereine einen Abfallberg von mehr als 1,4 Millionen Plastikbechern (alle Ergebnisse). Die DUH fordert den verpflichtenden Einsatz von Mehrwegbechern in allen Stadien der Fußball-Bundesliga sowie verbindliche Standards für ein umweltfreundliches Abfallmanagement. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben