Sport : Trainingslager: Christian Ziege wechselt nicht zu Vizemeister Schalke 04

Schalke 04. Fußball-Nationalspieler Christian Ziege wird nicht zum Vizemeister Schalke 04 wechseln. "Wir haben ihm freundlich abgesagt", erklärte Manager Rudi Assauer gestern. Schalke waren offenbar die Forderungen von Ziege zu hoch. Zuvor hatte Ziege schon eine Absage von Tottenham Hotspur erhalten. Nach englischen Presseberichten verlangte der 29-Jährige von Tottenham rund zehn Millionen Mark pro Saison. Beim FC Liverpool verdient Ziege derzeit knapp 140 000 Mark - pro Woche.

1. FC Köln. Der Transferpoker um Marco Reich ist beendet. Der Aufsichtsrat des Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern erklärte sich einverstanden mit dem Wechsel des 24-Jährigen zum Ligakonkurrenten 1. FC Köln. "Er bekommt die Freigabe, wenn Köln unsere Forderungen erfüllt", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Robert Wieschemann. Köln muss, so Wieschemann, "sechs Millionen Mark plus X" als Ablöse zahlen.

Borussia Dortmund. Sein Name ist Zorc, er weiß von nichts: Der angeblich schon feststehende Wechsel des brasilianischen Stürmers Marcio Amoroso dos Santos vom AC Parma zu Borussia Dortmund sei überhaupt kein Thema, erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Italiens Sportzeitung "Gazetta dello Sport" hatte den Wechsel des 26-Jährigen schon als perfekt gemeldet. Dortmund sei bereit, umgerechnet 50 Millionen Mark für den Spieler auszugeben. Zorc: "Völliger Blödsinn."

Borussia Mönchengladbach. Drei Testspiele mit einem Torverhältnis von 52:0: Aufsteiger Mönchengladbach schießt sich im Trainingslager in Göttingen auf die Bundesliga ein. Zuletzt siegte die Elf von Trainer Hans Meyer beim niedersächsischen Kreisligisten SV Nörten-Hardenberg mit 17:0 (12:0). Arie van Lent glückten allein fünf Treffer, auch der ehemalige Babelsberger Marco Küntzel war unter den Torschützen.

Hamburger SV. Sergej Barbarez hat seine Treffsicherheit offenbar in die neue Saison hinübergerettet. Der Bundesliga-Torschützenkönig 2000/2001 (gemeinsam mit Ebbe Sand) schoss beim 10:0 (4:0)-Sieg seines Hamburger SV im Test gegen Blau-Weiß Wesselburen allein vier Treffer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben