Sport : Trostlos torlos

Leverkusen – Hannover 0:0

-

Leverkusen - Es war trostlos, was gestern 22 000 Zuschauern in der Bayarena zu sehen bekamen – und auch torlos. Für Bayer Leverkusen war das 0:0 gegen Hannover 96 die fünfte sieglose Partie in Serie, zugleich aber das erste Saisonspiel ohne Gegentreffer. Hannovers Trainer Peter Neururer blieb dagegen auch im fünften Spiel seit Amtsantritt unbesiegt.

Die Freude über das Ergebnis hielt sich aber auf beiden Seiten in engen Grenzen. „Wir haben zu Hause in der Hinrunde nur zweimal gewonnen. Das ist zu wenig“, sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. Auch Neururer war nicht zufrieden: „Heute war mehr drin. Wir sind mit unseren Chancen fahrlässig umgegangen.“ Die erste Chance des Spieles hatte aber der Leverkusener Bernd Schneider gehabt, der aus acht Metern an Hannovers Schlussmann Robert Enke scheiterte. In der Folgezeit spielte Bayer zu umständlich, Hannover übernahm die Initiative. Jiri Stajner hatte die beste Möglichkeit für die Gäste, traf aber nur den Pfosten. Im zweiten Spielabschnitt war Bayer überlegen, blieb aber im Abschluss zu harmlos. Auf der Gegenseite hätte fast Christoph Dabrowski mit einem Kopfball den Siegtreffer erzielt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar