Update

Uefa-Auslosung in Nyon : Leverkusen trifft auf Kopenhagen, Gladbach auf Sarajevo

Borussia Mönchengladbach muss nach Bosnien, Bayer Leverkusen trifft auf den dänischen Meister. Alle Infos zu den Auslosungen der Champions League und Europa League finden Sie hier.

Der Henkelpott: In der Champions League geht es um dieses Schmuckstück - und eine ganze Menge Geld. Mit welchem Gegner spielt Bayer Leverkusen den Einzug in die Gruppenphase aus?
Der Henkelpott: In der Champions League geht es um dieses Schmuckstück - und eine ganze Menge Geld. Mit welchem Gegner spielt...Foto: dpa

Der letztjährige Meisterschaftsvierte Bayer Leverkusen steht zum vierten Mal in der Playoff-Runde und konnte sich bislang gegen Dinamo Tiflis (1997), Roter Stern Belgrad (2001) und Banik Ostrau (2004) immer durchsetzen. Diesmal trifft der Bundesligist auf den FC Kopenhagen. Im Hinspiel muss Leverkusen auswärts antreten. Es wird das erste Aufeinandertreffen mit den Dänen in einem Pflichtspiel für Leverkusen.

Bayer-Sportchef Rudi Völler hält die Dänen für schlagbar, ließ im TV-Sender Sky aber auch Skepsis anklingen: „Automatisch ist das Weiterkommen nicht.“ Das Team des neuen Chefcoachs Roger Schmidt werde aber „alles tun, um weiterzukommen“. Völler betonte: „Wir wollen in die Gruppenphase, auch wenn es ziemlich schwer wird.“

Champions League: Bayer Leverkusen trifft auf einige alte Bekannte aus der Bundesliga

Der zehnmalige dänische Meister Kopenhagen wurde zuletzt 2012/2013 nationaler Titelträger und in der darauffolgenden Spielzeit Zweiter. Das Team des ehemaligen Kölner Bundesligatrainers Stale Solbakken setzte sich in der dritten Qualifikationsrunde gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk durch (0:0, 2:0). In der Abwehr spielt bei Kopenhagen der ehemalige Nürnberger Per Nilsson, im Angriff der ehemalige Leverkusener Nicolai Jörgensen.

Red Bull Salzburg, dass am Dienstag ein weiteres vorzeitiges Scheitern in der Champions League verhindern konnte, war als aktueller Landesmeister kein möglicher Gegner, da in der letzten Qualifikationsrunde die Landesmeister gegeneinander gelost wurden. RB Salzburg trifft auf Malmö FF und hat im Hinspiel das Heimrecht. Die beiden Spiele um den Einzug in die Gruppenphase finden am 19./20. und 26./27. August statt.

Im Vorfeld hat die Uefa überraschend Legia Warschau kurzfristig von der Auslosung ausgeschlossen, da der Verein im Spiel gegen Celtic Glasgow einen Spieler eingesetzt hatte, der nicht spielberechtigt war. Legia muss sich daher mit der Teilnahme an den Playoffs zur Europa League begnügen, während Celtic nun in der Qualifikation zur Champions League antritt. Die komplette Auslosung zur Champions League finden Sie in dieser Übersicht.

Europa League: Borussia Mönchengladbach muss gegen FK Sarajevo ran

Um 13 Uhr begann die Auslosung für die Europa-League-Qualifikation. Borussia Mönchengladbach trifft auf FK Sarajevo und kann sich zum zweiten Mal nach 2012 für die Europa-League-Gruppenphase qualifizieren. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre zählt in der Playoff-Runde am 21. und 28. August zu den gesetzten Teams und konnte somit nicht Schwergewichte wie Inter Mailand oder Tottenham Hotspur treffen. Nicht mit dabei ist der FSV Mainz 05, nachdem der Bundesligist am Mittwoch überraschend gegen den griechischen Vertreter Asteras Tripolis ausgeschieden ist. Die komplette Auslosung zur Europa League können finden Sie in dieser Übersicht. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben