Uefa-Cup-Auslosung : Deutsches Sextett mit lösbaren Aufgaben

Losglück für das deutsche Sextett. In der ersten Hauptrunde des Uefa-Cups bekommen es die Bundesligisten nicht mit den ganz großen Brocken zu tun. Hertha BSC muss gegen den irischen Tabellenzweiten ran.

Uefa-Pokal-Auslosung
Uefa-Pokal. Die Gegner der Bundesligisten sind gezogen. -Foto: dpa

Monte Carlo/HamburgNach der glücklichen Auslosung im Spielerparadies Monte Carlo kann sich das Bundesliga-Sextett berechtigte Hoffnungen auf lukrative Gewinne im Uefa-Pokal machen. Der in der Champions-League-Qualifikation kläglich ausgeschiedene FC Schalke 04 muss dabei in der 1. Hauptrunde zuerst auswärts bei Apoel Nikosia aus Zypern ran. Auch der VfB Stuttgart, der die Hürde Cherno More Warna aus Bulgarien mit Hilfe von Lothar Matthäus nehmen will, hat im entscheidenden Rückspiel Heimrecht. Hertha BSC empfängt zum Hinspiel den irischen Tabellenzweiten St. Patrick's Athletic und der Hamburger SV den rumänischen Rivalen Unirea Urziceni. Die wohl kniffligste Aufgabe erwartet Borussia Dortmund mit Udinese Calcio.Der VfL Wolfsburg muss sich ebenfalls zuerst daheim mit Rapid Bukarest messen.

Die Hinspiele werden am 18. September ausgetragen. Die Rückspiele finden am 2. Oktober statt. Drei Wochen später startet die Gruppenphase, für die sich 40 der nunmehr 80 europäischen Klubs qualifizieren können. Über vier weitere K.-o.-Runden werden dann die beiden Teilnehmer für das Finale ermittelt, das am 20. Mai im Sükrü- Saracoglu-Stadion von Istanbul steigen soll - am besten mit deutscher Beteiligung.

"Wir müssen eine besondere Leistung bringen"

Als bislang letzte Bundesliga-Mannschaft schafften es die Dortmunder 2002 ins Endspiel, verloren damals aber gegen Feyenoord Rotterdam. Nun geht es für die Westfalen in der ersten Runde gegen den ehemaligen Klub von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff aus Udine. "Wir müssen eine besondere Leistung bringen, um in die Gruppenphase einzuziehen", meinte Trainer Jürgen Klopp. Sportdirektor Michael Zorc sprach von einer "reelle Chance".

Nicht so attraktiv ist Wolfsburgs Gegner Rapid Bukarest. Der Dritte der vergangenen rumänischen Saison steht im Schatten des Lokalrivalen Steaua, wurde zuletzt 2003 Landesmeister. Dennoch warnt VfL-Coach Felix Magath: "Bukarest ist eine rumänische Spitzenmannschaft und international erfahren. Dazu kommt, dass wir zuerst zu Hause spielen, das macht die Aufgabe natürlich nicht einfacher", sagte Magath über das "schwere Los".

"Ich freue mich, weil ich noch nie in Irland gewesen bin"

In der rumänischen Meisterschaft steht HSV-Gegner Unirea Urziceni vor dem Haupstadt-Klub Rapid. Doch den Hamburgern bereitet der Gegner kein Kopfzerbrechen. "Unirea Urziceni ist ein Neuling im europäischen Wettbewerb und führt die rumänische Liga nach fünf Spieltagen an. Dennoch sind wir davon überzeugt, dass wir uns durchsetzen und in die Gruppenphase einziehen", betonte Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer.

Das gilt auch für die Hertha gegen Saint Patrick. "Ich freue mich über das Los, weil ich noch nie in Irland gewesen bin. Wir müssen aufpassen, weil sie den Tabellenzweiten aus Schweden (IF Elsborg) eliminiert haben", sagte Cheftrainer Lucien Favre, während sich Trainer-Kollege Armin Veh vom VfB Stuttgart Information über den Gegner aus Warna bei Matthäus holen will. Der Rekordnationalspieler war als Trainer mit seinem neuen Klub Maccabi Netanja am Donnerstag an den Bulgaren gescheitert. Dem Beispiel will keiner der sechs deutschen Vertreter folgen.  (dw/dpa)



0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben