Uefa-Cup : Werder und HSV siegen souverän

Im Fußball-Uefa-Pokal winkt ein deutsches Halbfinal-Duell. Mit Siegen in den Viertelfinal-Hinspielen legten Werder Bremen und der Hamburger SV am Donnerstag den Grundstein für den Einzug in die Vorschlussrunde.

Uefa
Der Bremer Diego (r.) kämpft um den Ball gegen Simone Pepe von Udinese. -Foto: dpa

Bremen/HamburgKunstschütze Diego hat für Werder Bremen das Tor zum Halbfinale des Uefa-Pokals ganz weit aufgestoßen. Der Tabellen- Zehnte der Fußball-Bundesliga gewann am Donnerstag gegen Udinese Calcio verdient mit 3:1 (1:0) und nimmt das erhoffte Tore-Polster mit in das Viertelfinal-Rückspiel in einer Woche im Friaul. Vor 32.548 Zuschauern im Weserstadion erzielten der spielfreudige Brasilianer Diego (34./67. Minute) und Hugo Almeida (69.) die Treffer für die Norddeutschen, die sich allerdings durch eine Nachlässigkeit in der Abwehr drei Minuten vor dem Ende durch Fabio Quagliarella noch das Anschlusstor einfingen. Zuvor hatte Torhüter Tim Wiese alle brenzligen Situationen vor seinem Kasten gemeistert.

Der Hamburger SV darf dank einer Klasse-Vorstellung gegen das Millionen-Ensemble von Manchester City von seinem ersten Europapokal-Halbfinale seit 26 Jahren träumen. Die stürmischen Schützlinge von Trainer Martin Jol feierten am Donnerstagabend einen hochverdienten 3:1 (1:1)-Sieg im Hinspiel des Uefa-Cup-Viertelfinals. Von dem frühen Rückstand durch Stephen Ireland nach nur 35 Sekunden unbeeindruckt, wendeten Joris Mathijsen (9.), der stark aufspielende Nationalspieler Piotr Trochowski (63./Handelfmeter) und der kurz zuvor eingewechselte Istanbul-Held Paolo Guerrero (78.) vor 50.500 begeisterten Zuschauern in Hamburg das Blatt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben