Uefa lehnt Einspruch ab : Türkei-Torwart Volkan gegen Deutschland gesperrt

Die türkische Fußball-Nationalmannschaft muss im EM-Halbfinale am Mittwoch (20.45 Uhr) gegen Deutschland auf ihren Stammtorwart Volkan verzichten

Die türkische Fußball-Nationalmannschaft muss im EM- Halbfinale am Mittwoch gegen Deutschland auf ihren Stammtorwart Volkan verzichten. Der Einspruch gegen die Rotsperre des 26-Jährigen wurde am Montag vom Berufungsgremium der Uefa-Disziplinarkommission abgewiesen, bestätigte ein Sprecher der Türken. Somit wird in Basel wieder Ersatztorwart Rüstü spielen. Der Routinier war bereits im Viertelfinale gegen Kroatien zum Einsatz gekommen. Volkan hatte im letzten Gruppenspiel gegen Tschechien wegen eines Schubsers gegen Jan Koller die Rote Karte gesehen und war daraufhin für zwei Partien gesperrt worden. Gegen die Strafe hatte der türkische Verband Berufung eingelegt. Trainer Termin hat nun - wie berichtet - Gedanken geäußert, den dritten Torhüter als Feldspieler einzusetzen. (AG/Tsp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar