UI-Cup : HSV steht in der Uefa-Cup-Qualifikation

Der Hamburger SV hat sich im Rückspiel des UI-Cups im eigenen Stadion 4:0 gegen den FC Dacia Chisinau durchgesetzt. Der HSV steht nun in der zweiten Qualifikationsrunde zum Uefa-Pokal.

Karsten Doneck

HamburgVitalie Mardari war gezeichnet. Und das in erster Linie nicht deshalb, weil um seine linke Hand ein weißer Verband gewickelt war. Vor Entkräftung taumelte der Verteidiger vom FC Dacia Chisinau in den letzten Minuten über das Spielfeld. Die Kicker aus der Republik Moldau hatten alles gegeben, gereicht hatte es nicht. Der Hamburger SV setzte sich im Rückspiel des UI-Cups vor 50 800 Zuschauern im eigenen Stadion 4:0 (0:0) durch. Nach dem 1:1 im Hinspiel steht der HSV nun in der zweiten Qualifikationsrunde zum Uefa-Pokal.

Der HSV nagelte Dacia Chisinau zwar von Anfang an in dessen Hälfte fest, aber bemühte sich erst vergebens. „Toreschießen ist nun mal im Fußball immer das Schwierigste“, sagte HSV-Trainer Huub Stevens zur Pause. Erst ein Direktschuss von Vincent Kompany brachte dem HSV nach der Pause das 1:0. Van der Vaart, Benjamin und Jarolim nutzten in den letzten 20 Minuten die erlahmende Gegenwehr der Moldauer zu weiteren Toren. Für Rafael van der Vaart war das Thema UI-Cup mit dem Schlusspfiff erledigt. „Wir sollten jetzt nicht so viel über dieses Spiel reden“, mahnte der HSV-Holländer an, um den Blick auf den Bundesligastart am 11. August in Hannover zu richten.

Um nicht nur dort, sondern auch im Uefa-Pokal zu bestehen, greifen die Hamburger nun auf dem Transfermarkt noch einmal zu. Der holländische Nationalspielers Romeo Castelen wird kommen: Der 24-Jährige Mittelfeldspieler von Feyenoord Rotterdam kostet rund 2,8 Millionen Euro Ablöse. Der HSV-Aufsichtsrat hat dem Kauf von Castelen zugestimmt. „Wir haben die Vorlagen des Vorstandes genehmigt“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Horst Becker. Ebenfalls vom Aufsichtsrat gebilligt wurde die Verpflichtung von Jerome Boateng von Hertha BSC. Der 18 Jahre alte Abwehrspieler soll ebenfalls zu Saisonbeginn im HSV-Dress auflaufen. Letzte Details bei der Verpflichtung des rund eine Million Euro teuren U19-Auswahlspielers müssen allerdings noch geklärt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben