UKRAINISCH  für Anfänger : UKRAINISCH  für Anfänger

Foto: REUTERS
Foto: REUTERS

Auf ihn kommt es an, wenn es drauf ankommt. Der ukrainische Worotar Andrej Pjatow soll seine Mannschaft gegen England im Turnier halten. Dabei ist Pjatow nicht nur Worotar, sondern auch Avatar, also im eigentlichen Sinne dieses Wortes ein Stellvertreter. Wenn auch kein grafischer, sondern aus Fleisch und Blut. Bei den Gastgebern fielen vor der EM drei Torhüter aus, weshalb Pjatow erst ins Turnier und dann auch noch in die Stammelf rutschte. Der Hüne sieht so aus, als käme er direkt aus einem Ruderklub. Das stimmt aber nur fast, Pjatow ist nämlich Mitglied im „Rudakow Club“. In diese exklusive und nach der sowjetischen Torwartlegende Jewgenij Rudakow benannte Vereinigung schafft es ein ukrainischer Worotar, wenn er in mehr als 100 offiziellen Spielen kein Gegentor kassiert hat. Pjatow gelang dies bislang 111 Mal. Bei der EM dagegen in zwei Partien noch gar nicht. Sollte die Ukraine übrigens Europameister werden, würde der Worotar und Avatar Pjatow auch noch Wolodar. Das heißt im Ukrainischen Titelträger.nia

Worotar

Torwart

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben