Sport : Ulla Salzgeber gewinnt Silber in der Dressur

-

Athen Dressurreiterin Ulla Salzgeber hat ihre erste olympische Einzel-Goldmedaille verpasst. Die 46-Jährige aus Bad Wörishofen musste sich im Sattel ihres Wallachs Rusty mit 78,833Prozentpunkten und Silber begnügen. Gold gewann wie vor vier Jahren in Sydney die Niederländerin Anky van Grunsven mit Salinero (79,253).Dritte wurde Beatriz Ferrer-Salat (Spanien) mit Beauvalais (76,667). Mit der Mannschaft hatte Salzgeber in Athen bereits die Goldmedaille gewonnen.

Die Niederländerin van Grunsven , die vor der gestrigen Kür nur knapp hinter der führenden Salzgeber lag, hatte als vorletzte Starterin einen perfekten Auftritt gezeigt. Auch Ulla Salzgeber zeigte dann als letzte Starterin eine starke Vorstellung, sie erhielt von den Wertungsrichtern aber eine deutlich geringere Punktzahl als van Grunsven.

„Rusty ist sehr gut gegangen. Ich kann gegen diese Richterei nicht anreiten“, sagte Salzgeber, die sich vor allem im Grand Prix Special, der zweiten von insgesamt drei Wertungsprüfungen in der Dressur, ungerecht beurteilt fühlte. Die Kür von van Grunsven könne sie nicht beurteilen, weil sie diese nicht gesehen habe. „Ich bin froh, dass es jetzt vorbei ist. Das war Rustys letzter großer Auftritt. Und Silber ist ja auch nicht gar nichts“, sagte Ulla Salzgeber, der ihre Enttäuschung anzumerken war. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben