Union verliert 0:2 bei 1860 : Ein Spiel dauert 45 Minuten

Der 1. FC Union beendet die Saison mit wenig Kampf und einem 0:2 bei 1860 München. Knackpunkt der Partie war ein verschossener Foulelfmeter von Hüzeyfe Dogan.

von

München - Der Ausflug der 3000 Anhänger des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin nach München hat sich nicht wirklich gelohnt. Im letzten Saisonspiel unterlagen die Köpenicker bei 1860 München 0:2. Unions Trainer Uwe Neuhaus war trotz des feststehenden Klassenerhalts enttäuscht: „Die Luft war raus. Leider haben sich unsere schlechten Auswärtsleistungen in dieser Saison heute fortgesetzt.“

Vor allem im ersten Abschnitt waren die Gastgeber die aktivere Mannschaft. Nach einem Fehler von Michael Bemben vergab 1860-Spielführer Sascha Rösler schon in der Anfangsphase die erste Torgelegenheit. Glück hatten die Gäste, als Peniel Mlapa den linken Pfosten traf. Doch 180 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff musste Union-Schlussmann Jan Glinker, der zuvor noch gegen Jose Holebas gehalten hatte, durch ihn das 0:1 hinnehmen.

Die Ansprache in der Union-Kabine muss deftig ausgefallen sein. Die Berliner, bei denen vor 26 000 Zuschauern mit Michael Bemben, Daniel Schulz, Marco Gebhardt und Hüzeyfe Dogan vier Akteure zum letzten Mal vor ihrem Vertragsende im Sommer auf den Platz durften, zeigten jetzt mehr Einsatz. Dazu trugen möglicherweise auch die Einwechslungen der Offensivspieler Dogan und John Jairo Mosquera bei.

Hatte es in der ersten Halbzeit nur zu einer Gelegenheit durch Karim Benyamina gereicht, so besaßen jetzt Dominic Peitz, Mosquera und Daniel Göhlert gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Knackpunkt der Partie war dann ein verschossener Foulelfmeter durch den Unioner Dogan in der 79. Minute. Münchens Keeper Philipp Tschauner konnte abwehren.

Kurz darauf erhielt Unions Michel Bemben die Gelb-Rote Karte. Das entscheidende 2:0 durch Mlapa acht Minuten vor dem Ende machte Unions Frust komplett. Und dann bekamen die weit gereisten Anhänger auch noch Probleme, weil der Luftraum über Deutschland wegen der Aschewolke gesperrt wurde.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben