VfB Stuttgart : Hitzlsperger bleibt, Bastürk soll kommen

Mittelfeldspieler Thomas Hitzlsperger hat seinen Vertrag beim VfB Stuttgart bis Mitte 2008 verlängert. Zudem will Manager Heldt den Herthaner Yildiray Bastürk nach Schwaben holen.

Stuttgart - Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger wird über 2008 hinaus beim VfB Stuttgart bleiben. "Das ist so gut wie sicher. Wir werden bald zu einem Ergebnis kommen", sagte Horst Heldt, Teammanager des Bundesligisten. Der derzeitige Vertrag von Hitzlsperger, der am Donnerstag 25 Jahre alt wird, verlängert sich beim Tabellendritten automatisch bis zum 30. Juni 2008, weil der Mittelfeldspieler eine gemeinsam festgelegte Anzahl von Spielen in dieser Saison bestritten hat. Der VfB will Hitzlsperger langfristig an den VfB binden.

Der schussgewaltige frühere England-Profi (Spitzname: "The Hammer") hatte nach seinem Wechsel 2005 von Aston Villa nach Stuttgart zunächst große Anlaufschwierigkeiten, schaffte aber dennoch den Sprung in den WM-Kader. "Es ist beeindruckend, wie er die Kurve gekriegt hat", sagte Heldt. "Er hat sich bei uns zu einem absoluten Stamm- und Führungsspieler entwickelt. Wir sind in dieser Saison sehr zufrieden mit ihm."

Heldt untermauerte zudem sein Interesse an Spielmacher Yildiray Bastürk von Hertha BSC Berlin. "Der Verein ist sehr gut aufgestellt und in der Lage, einen Transfer in dieser Größenordnung zu tätigen", sagte der Ex-Profi. Der VfB wolle sich in der neuen Saison nur punktuell verstärken: "Wir werden nicht nochmal einen großen Umbruch machen." (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar