Volleyball-EM : Warum Grozer und Co. mehr als Silber gewonnen haben

Die deutschen Volleyballer haben eine überragende EM gespielt. Doch sie haben noch mehr für ihre Sportart getan. Ein Kommentar.

von
Die deutschen Nationalspieler konnten bei dieser EM oft jubeln.
Die deutschen Nationalspieler konnten bei dieser EM oft jubeln.Foto: dpa

Die Zuschauer des „Aktuellen Sportstudios“ im ZDF dürften am Samstagabend überaus verdutzt gewesen sein. Denn es geschah etwas, das es in der Geschichte der Sendung wahrscheinlich kaum zuvor gegeben hatte: Der erste ausführliche Bericht des Sportstudios beschäftigte sich mit der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft – und ihrem wenige Stunden zuvor beendeten EM-Halbfinale gegen Serbien. Also kein Fußball, Fußball oder Fußball. Der kam dann erst später.

Es war eine sehr gute Entscheidung der ZDF-Redakteure, dieses Halbfinale an den Anfang der Sendung zu stellen. So konnten die Fernsehzuschauer, von denen die meisten sicher selten einem Volleyballspiel beiwohnen, mal sehen, welch eine mitreißende Sportart Volleyball ist. Schließlich bot die Partie alles, was Volleyball so faszinierend macht: spektakuläre Aktionen im Angriff und in der Abwehr, einen spannenden Spielverlauf und große Emotionen. Das wurde auch in der fünfeinhalbminütigen Zusammenfassung deutlich, an deren Ende der Jubel des deutschen Teams nach dem 3:2-Sieg gegen Serbien stand.

Die deutschen Volleyballer haben bei der Europameisterschaft in Polen Außergewöhnliches geleistet. Zum ersten Mal überhaupt haben sie bei einer EM eine Medaille gewonnen. Silber ist nach dem überaus knapp mit 2:3 verlorenen Finale gegen Russland am Sonntag ein riesiger Erfolg für das Team um Diagonalangreifer Georg Grozer. Und nebenbei haben sie wieder etwas dafür getan, Volleyball ein wenig mehr Beachtung hierzulande zu verschaffen.

So bleibt zu hoffen, dass der Erfolg des Nationalteams auch auf die Bundesliga strahlt, denn jenseits von Berlin ist Volleyball kaum ein Zuschauermagnet. Dabei haben die Spiele der Deutschen bei der EM gezeigt, dass es viele gute Gründe gibt, sich öfter mal ein Volleyballspiel anzuschauen – oder öfter darüber im Fernsehen zu berichten.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar