Vor dem Absprung : Unions Chinedu Ede will nach Mainz wechseln

Er war einer der Leistungsträger bei Union in der vergangenen Saison. Jetzt aber hat Chinedu Ede ein Angebot aus Mainz vorliegen - und will unbedingt in die Bundesliga wechseln.

von
Trikottausch? Chinedu Ede könnte bald für Mainz auflaufen.
Trikottausch? Chinedu Ede könnte bald für Mainz auflaufen.

Berlin - Der 1. FC Union hat am Samstag ein Testspiel beim Achtligisten VfB Pommern Löcknitz mit 23:1 (12:0) gewonnen. Das interessierte aber nur am Rande. In der Fangemeinde sorgten die am Spieltag bekannt geworden Wechselabsichten von Chinedu Ede für Aufregung. Den 25 Jahre alten Mittelfeldspieler zieht es mit Macht zum FSV Mainz 05. „Ich will nach Mainz wechseln“, wird Ede in der „Bild“-Zeitung zitiert. Die Mainzer sollen demnach bereit sein, Ede für vier Jahre zu verpflichten und mehr als eine Million Euro Ablöse zu zahlen. Ede steht in Köpenick noch bis 2015 unter Vertrag. Der frühere Herthaner verweist jedoch auf eine Vereinbarung, bei einem Angebot von einem Erstligisten die Freigabe zu erhalten. „Das wurde mir mündlich von Union und Trainer Uwe Neuhaus zugesagt“, sagte Ede.

Bei Union ist die Offerte der Mainzer angekommen. „Wir sind in Gesprächen. Es gibt aber noch keine Einigung“, sagte Vereinssprecher Christian Arbeit in Löcknitz. Chinedu Ede war gar nicht erst mitgefahren. Der Fußballer fehlte offiziell wegen muskulärer Probleme. Edes Position machte sein Berater jedoch sehr deutlich. „Mein Klient will zu Mainz 05. Er hatte immer das Ziel erste Bundesliga. Das wurde klar kommuniziert“, sagte Wassily Krastanas. „Jetzt sind die Vereine dran. Dem Trainer hat Chinedu viel zu verdanken. Ich hoffe aber, dass Union ihm diese Chance nicht verbaut.“

Für Union würde der Abgang Edes eine Schwächung bedeuten. Es wird sich zeigen, ob wie im Fall des im Frühjahr nach China verkauften Angreifers John Jairo Mosquera finanzielle Einnahmen wichtiger sind als der mittelfristig angepeilte Aufstieg in die Erste Liga. Die Mannschaft reagierte gelassen. „Das ist eine Riesenchance für Chinedu. So ist das Geschäft“, sagte Kapitän Torsten Mattuschka. Immerhin kündigt sich bereits ein weiterer Neuzugang an. Der 20 Jahre alte Verteidiger Roberto Puncec soll von Maccabi Tel Aviv für ein Jahr ausgeliehen werden. Das vermeldete Tel Aviv bereits auf seiner Homepage. Matthias Koch

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben