Sport : Wasserballer spielen in Berlin um Peking

Berlin - 347 000 Dollar Preisgeld gibt es insgesamt zu verdienen und zudem steht die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking auf dem Programm: Für die deutsche Wasserballnationalmannschaft der Männer geht es ab heute in der Schwimmhalle an der Landsberger Allee um sehr viel. Beim Finale der Wasserball-Weltliga in Berlin wird bis Sonntag um den Turniersieg gestritten. Deutschland trifft heute zum Turnierauftakt in Gruppe B auf Kanada (19 Uhr), dann auf Ungarn und Australien. In Staffel A sind Serbien, die USA, Rumänien und China vertreten.

Ungarn, die USA und Gastgeber China haben die Teilnahme bei den Spielen in Peking sicher. Erster Anwärter auf das zu vergebende Olympia-Ticket beim Turnier in Berlin ist der dreimalige Europameister Serbien. Bundestrainer Hagen Stamm gibt sich allerdings zuversichtlich. „Wir wollen mit dem Heimvorteil unsere Außenseiter-Chance nutzen“, sagt Stamm. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben