Sport : Wessels vertritt Kahn im Bayern-Tor

Ohne Oliver Kahn und Stefan Effenberg, aber womöglich wieder mit Mehmet Scholl tritt der FC Bayern München am Sonntag zum Bundesligaspiel bei Hertha BSC an. Für Nationaltorhüter Kahn wird Stefan Wessels spielen, zum ersten Mal in dieser Saison. Effenberg fällt wegen einer Oberschenkelverletzung aus. Dagegen steht Scholl nach dreieinhalbmonatiger Verletzungspause vor seinem Comeback.

Zum Thema Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Bundesliga-Tippspiel: Das interaktive Fußball-Toto von meinberlin.de "Mehmet ist ein Jokertyp, den man später im Spiel einsetzen kann", sagte Bayerns Trainer Ottmar Hitzfeld. Scholl hat seine langwierige Knöchelverletzung auskuriert und sich im Training für einen Einsatz aufgedrängt. So weit ist Jens Jeremies noch nicht. Der Nationalspieler hatte sich vor drei Monaten am Knie verletzt und soll am Wochenende in München seine ersten Trainingseinheiten absolvieren. Fraglich ist noch der Einsatz von Claudio Pizarro. Der Peruaner musste am Freitag das Training mit Schmerzen im Knie abbrechen. Carsten Jancker klagte über leichtes Fieber und fällt für die Partie in Berlin vielleicht auch aus.

Kahn pausiert wegen einer Zerrung in der Kniekehle, die er sich beim Weltpokalfinale in Tokio einhandelte, soll aber bis zum Champions-League-Spiel am Mittwoch beim FC Nantes wieder einsatzfähig sein. Effenberg wird dort noch fehlen. Roque Santa Cruz kehrte nach zweiwöchigem Aufenthalt in seiner Heimat Paraguay nach München zurück. Der Stürmer soll in zwei Wochen das Lauftraining aufnehmen und kann eventuell noch ein Spiel vor der Winterpause bestreiten. Santa Cruz hatte sich im Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV am 3. November einen Außenbandriss zugezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben