• „Wir müssen Platz vier verteidigen“ Leverkusens Trainer Skibbe über sein Team

Sport : „Wir müssen Platz vier verteidigen“ Leverkusens Trainer Skibbe über sein Team

Herr Skibbe, träumen Sie schon von der Wiederholung der Erfolge von 2002, als Leverkusen Vizemeister wurde und im Finale der Champions League stand?

Wir möchten uns zu so einem Topteam entwickeln, sind aber noch ein gutes Stück davon weg. Gegen die fünf Topteams haben wir von 15 Punkten nur einen geholt. Das zeigt, dass wir von den Besten noch ein Stück entfernt sind.

Ihr Team besteht aus vielen jungen Spielern. Ärgert es Sie, dass nur von den jungen Wilden in Stuttgart gesprochen wird?

Ich glaube, dass wir sehr wohl wahrgenommen werden. Meine Trainerkollegen bestätigen mir, dass wir ein spielstarkes und gutes Team haben.

Ist das die Zukunft Ihres Vereins: junge, hungrige Spieler auszubilden und zu formen?

Diesen Weg gehen wir ja schon eine Weile. Wir geben jungen Spielern das Vertrauen, sich bei uns zu entwickeln. Das klappt auch gut.

Ist für Ihr Team noch die Champions League drin?

Wir haben genug damit zu tun, Platz vier zu verteidigen. Die Mannschaften hinter uns sind sehr stark und haben auch nur ein bis drei Punkte Rückstand auf uns.

Und wer wird am Ende Meister?

Ich habe vor der Saison auf Werder Bremen getippt, auch wenn es immer hieß: Bayern, Bayern, Bayern. Und ich bleibe dabei: Werder wird Deutscher Meister.

Die Fragen stellte Matthias Bossaller. Das komplette Interview finden Sie unter: www.tagesspiegel.de/sport.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben